Download e-book for kindle: Betriebliche Technikgestaltung und Interessenvertretung als by Martin Birke

By Martin Birke

ISBN-10: 3322854205

ISBN-13: 9783322854209

ISBN-10: 3824441012

ISBN-13: 9783824441013

"Was kommt nach den technischen Revolutionen -soziale Innovationen" (Ulrich 1984). Derart verheillungsvolle Ankiindigungen sind seit 1984, seitdem die Sozialwissenschaft iiber das Ende der Arbeitsteilung diskutiert, eher selten geworden. Dennoch ist die so zialwissenschaftliche Diskussion der Zukunft der Arbeit nicht von zunehmender Abge kliirtheit sondem eher von neu belebtem Erkenntnis-und Analyseinteresse gepriigt. Brei te, Tiefe und Heterogenitiit der Interpretation und Erkenntnisse zum Verhaltnis von Ar beit, Technik und Gesellschaft haben zugenommen und die Industriesoziologie auf die examine und Erklii. rnng von uneinheitlichen und nicht-linearen Entwicklungstendenzen verpflichtet, deren Uniibersichtlichkeit, Widerspriichlichkeit und Optionalitiit neue An forderungen an Theorie, Methode wie examine stellen. Angesichts des paradigmatischen Wandels sozialwissenschaftlichen Technikverstiindnis ses besteht AnlaB fUr die Erwartung, daB diese zunehmende Kontingenz, Pluralitiit und Diversifikation des Forschungsgegenstandes als wissenschaftliche Herausforderung aner kannt und nicht als "postmodeme Inkommensurabilitiit" ausgespart wird. Nachdem bis in die siebziger Jahre "technischer Fortschritt als Motor sozialen castle schritts" und bis Mitte der achtziger Jahre insbesondere die negativen Folgen des "tech nischen Wandels" untersucht wurden, verliert in der fachintemen Technikdiskussion Technik zunehmend an positiv oder negativ konnotiertem Subjektcharakter. Die examine heterogener und widerspriichlicher Technikfolgen zum einen und das Leitbild von der "Technisierung als sozialer Prozefi" zum anderen gewinnt an Bedeutung. Die damit in den Vordergrund geriickte Interdependenz von Technik und Gesellschaft impliziert eine Orientierung auf die vielfaltigen Wechselbeziehungen zwischen technischen Systemen, sozialem Handeln und menschlichen Verhaltensweisen und somit eine (Riick-)Besinnung auf originar sozialwissenschaftliche Analyse(-gegenstiinde).

Show description

Read or Download Betriebliche Technikgestaltung und Interessenvertretung als Mikropolitik: Fallstudien zum arbeitspolitischen Umbruch PDF

Similar german_10 books

Produktideen und „Ideenproduktion” by Manfred Michael PDF

Der immer intensiver werdende Produktwettbewerb hat es mit sich gebracht, daB die Bereitstellung neuer oder veriinderter Produkte schon seit geraumer Zeit Gegenstand wirtschaftswissenschaftlicher Untersuchungen wurde. Es sei hier nur auf das gesamte Schrifttum zu den Problemen der Forschung und Entwicklung verwiesen.

Download PDF by Carsten Zielke: IFRS für Versicherer: Hintergründe und Auswirkungen

Ab dem Jahr 2005 gelten in Deutschland die neuen Regeln zur Rechnungslegung nach den overseas monetary Reporting criteria IFRS (vormals IAS). Die Umstellung auf eine stärker am Kapitalmarkt orientierte Rechnungslegung stellt die Versicherungswirtschaft vor weitreichende Herausforderungen. "IFRS für Versicherer" stellt in den Grundzügen die section I dar sowie das Prinzip des complete reasonable price- Accounting der part II und analysiert unternehmenspolitische Konsequenzen für den gesamten Versicherungsmarkt, die sich aus den bereits gefassten Beschlüssen abzeichnen: · Auswirkungen auf die Kapitalanlagepolitik, · Einfluss auf die Produktgestaltung, · Bedeutung für die Rückversicherungspraxis, · Zusammenhang zwischen IFRS und Solvency II, · Zukünftige Bewertung von Versicherungsunternehmen.

Read e-book online Ich gebe, damit Du gibst: Frauennetzwerke — strategisch, PDF

Dieser Band vermittelt einen Überblick über Frauennetzwerke in Deutschland und zeigt eine typische Frauennetzwerkszene am Beispiel der Kölner quarter: Ob Berufsverband, ob Migrantinnen-Netzwerk oder lesbische Unternehmerinnen - alle sind mit den Institutionen der kommunalen Frauenpolitik vernetzt. Insbesondere das Frauenamt betreibt aktiv networking; es gründet und unterhält Netzwerke und macht sich damit die Vorteile von deren flexibler businesses- und Arbeitsform zunutze.

Extra resources for Betriebliche Technikgestaltung und Interessenvertretung als Mikropolitik: Fallstudien zum arbeitspolitischen Umbruch

Sample text

Sachzwange' werden prinzipiell unter einen solchen Verdacht Ungleichheit produzierender oder legitimierender Interessen gestellt. " (Narr 1984, 454) 44 tionsmodeIl der "betrieblichen SozialmodeIle" soIl die jeweils spezifische Reziprozitiit betrieblichen Handelns bzw. betrieblicher Akteursstrategie analytisch erschlossen werden. "Die entscheidende Frage war, welche Begrifflichkeit flir eine angemessene Analyse betrieblicher KontroIlformen angesichts eines offenbar betriichtlichen MaBes an wechselseitigem 'Grundverstiindnis', eines erkennbar sozial integrationsrahig verlaufenden Einbauprozesses neuartiger KontroIlstrukturen anzuwenden ist" (Seltz 1986, 26).

Fricke, Schuchardt 1985). Gemeinsamer Anspruch und Ausgangspunkt dieser Forschungsansatze ist der Versuch, die Dichotomie zwischen strukturtheoretischen und handlungstheoretischen Positionen und die damit einhergehende Polarisierung in strukturlogischem Determinismus einerseits und arbeitspolitischem Volontarismus andererseits zu uberwinden. Akteursperspektive und Konzentration auf die politischen Mikroprozesse betriebsintemen Handelns werden als Ergfulzung bzw. Korrektur strukturtheoretischer Ansatze verstanden und konzipiert, urn dem Problem der Vermittlung, Umsetzung und Implementation struktureller Faktoren (der Okonomie, Technik und der Organisation) in konkrete betriebliche Handlungsprozesse naherzukommen und diesbezuglich wirksame, dominante wie kontingente Orientierungsmuster, Handlungsstrukturen und deren Bestimmungsfaktoren besser zu identifizieren.

Die Massenproduktion von standardisierten Giitern mit Hilfe von hochspezialisierten Maschinen und angelernten Arbeitskriiften wird abgelost von der Produktion spezialisierter Giiter mit Hilfe von flexiblen Maschinen und umfassend qualifizierten Arbeitskriiften" (Sable 1986, 42). Diese eindeutige Entwicklungsperspektive laBt, ungeachtet der zutreffenden Analyse der Grenzen fordistisch-tayloristischer Produktionsstrukturen keine Untersuchung der Mischformen, Mehrdeutig- und Uniibersichtlichkeit verschiedener Gestaltungsoptionen fUr Technik, Arbeit und betriebliche Organisation zu.

Download PDF sample

Betriebliche Technikgestaltung und Interessenvertretung als Mikropolitik: Fallstudien zum arbeitspolitischen Umbruch by Martin Birke


by Steven
4.0

Rated 4.46 of 5 – based on 39 votes